ACHTung

Programm

ACHTung, die Wiese lebt wieder!

Es geht los am FREITAG, 4. Mai 2018 um 17 Uhr !!!

Die Hauptbühne startet um

18.00   mit Even in His Youth

Die junge Rheingauer Alternative-Grunge Band war  even
2017 Sieger des 3. Rheingauer Songcontest. Sie
bestehen seit Anfang 2017 und spielten bereits mehrmals als Support der österreichischen Band Psycho Village. Even in His Youth beschreiben sich so: „Was bei der Jugend wie Grausamkeit aussieht, ist meistens Ehrlichkeit. Die raue Stimme des Sängers, die rohen Gitarren und Melodien zusammen mit ehrlichen Texten, die die Jugend einfangen. Dynamiken in und zwischen ihren Songs, sowie Einflüsse aus Punk, Metal und HipHop definieren ihren Sound.“
Die Band besteht aus Geron Hänsgen (Rhythmusgitarrist/Frontsänger), Fabian Wirtz (Leadgitarrist/Backgroundsänger), Hannes Wolf (Bassist/Backgroundsänger) und Louis Heine (Drummer).

Mehr Infos

19.00   Animal Bizarre

Aus dem Wiesbadener Dreiergespann erwächst seit animal
2016 ein bizarres Tier, das mit groovigem verspielten
Sound zwischen Stoner, Blues und Heavy Rock sein
Unwesen treibt. Der fuzzige Soundteppich fühlt sich
an wie eine heiße Wüstenbrise gepaart mit der rohen
Gewalt eines Sandsturms, der jeden Stonerfreak zum
Regentanz animiert. Rock ’N’ Roll.

Mehr Infos

 

 

20.15   Kind Kaputt

Wenn die Lösung nur aus Akzeptanz besteht, dann kind
wollen wir kein Teil davon sein. Kind Kaputt ist die
Flucht vor dem Gefühl, genügen zu müssen. Ein Weg ohne greifbares Ziel, aber mit einem klaren
Bild von den Dingen, die uns widerstreben.
Johannes, Konstantin und Mathis spielen laut und verzweifelt. In einem Augenblick erstickend vor Wut und im anderen versinkend in endloser Melancholie. Der Schrei eines Kindes als die urtümlichste Form des Protests. Wo kommen wir an, wenn wir auf-hören zu widersprechen? Selbst wenn unsere Zweifel nur die Meinung der Einzelnen bleiben, dann haben wir es zumindest versucht.

Mehr Infos

 

21.30  Kleister

kleister

Heinrich war Kleist, doch sie sind Heinrich von Kleister und Lukas von Beathoven, die sich hier aus dem Sumpf des deutschen HipHop ausgraben. Die herrlichen Beats schwanken zwischen meisterlichem Jazzpiano und derbem Synthi-Trash mit live geloopter Beatbox und werden von Heinrich mit Reimen garniert. Die stark meta-phorischen, kraftvollen Texte lassen an die Tradition deutscher Dichter und Schriftsteller denken, wobei der rotzfreche Vortrag mit heiserer Stimme die teilweise kafkaesken Metaphern smooth wie ein Babypo klingen lässt und einen durch die süße, an Böll erinnernde Traurigkeit leitet, als wäre es der erste Frühlingstag.

Mehr Infos

 

23.00   Alaska Pirate

Fünf Musiker aus Frankfurt am Main treffen 2015 alaska
in einem dunklen Proberaum… Befreundet seit
Kindertagen.
Die Geschichte von ALASKA PIRATE ist schnell
erzählt: Es geht um authentischen Rock aus der
Feder von allen fünf Bandmitgliedern. Es geht um eine energiegeladene Live-Show und vor allem geht es um die Musik. Und um weiter nichts.
Gesichter, Geschichten, alte Erfolge – das alles rückt in den Hintergrund. ALASKA PIRATE sind einfach ALASKA PIRATE. Und weil dieses Konzept mehr eine längst vergessene Selbstverständlichkeit als ein Konzept ist, werden die Jungs weiter von sich hören machen.

Mehr Infos

 

E L E C T R O N I C       S T A G E

(mehr Infos beim Anklicken der DJ-Namen)

18.00  Eleete & Panuma

20.00  Thorsten Dormann

21.30  Max König

 

 am Freitag im "Ban!topia"-ZELT ab 18 Uhr:

KUZ-Eichberg mit HipHop auf der Bühne

 


 

ACHTung, am SAMSTAG, 5.5.2018 gehts weiter...

... die Stände öffnen bereits um 12 Uhr!!!

Die Hauptbühne startet um

15.00   mit Di Mari

Yannick ´Di Mari´ wohnt mitten in der Wetterau. di mari
In seinen Songs vereint er Erlebnisse aus der
Vergangenheit mit Einflüssen der Gegenwart,
sowie Hoffnungen, die Zukunft betreffend.
Singer-Songwriter ‚Di Mari‘ wartet mit einem
musikalischen Kontrastprogramm auf, denn
sein Akustik-Folk/-Pop/-Rock-Gebräu berührt
vor allem mit viel Gefühl. Er verpackt seine
eigenen Lebensgeschichten in Liedtexte, so
entstehen musikalische Tagebucheinträge.
Zu geschmackvoll dosierter Gitarrenbegleitung mit feinen Verzierungen präsentiert der 26jährige mit angenehmer, hoher, auch mal röhrender Stimme Selbstgeschriebenes über eigene Befindlichkeiten und den Zustand der Welt – sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch.

Mehr Infos

16.00   e.d.e.n.

Punk´ n Roll, laut und unverfälscht. Druckvoller,     
direkter Sound, gepaart mit eingängigen Melodien
und gelegentlichen kurzen Ausreißern ins Progres-
sive; mit bedeutungsvollen Texten, die mal kryptisch,
mal geradeaus sind und den Zuhörer zum Nach-
denken bewegen.
Seit ihrer Gründung 2011 spielen die fünf aus der
Eifel stammenden Musiker/innen in der bis heute
bestehenden Besetzung. Den Ton gibt Sänger und Gitarrist Thomas Brengmann an, dessen sehr eigener
Stil perfekt vom zweiten Gitarristen Stephan Waldorf ergänzt wird. Im Fundament harmonieren Schlagzeuger Thomas Spies und Bassist Daniel Hetzel, während Keyboarderin Laura Brengmann sowohl am Instrument als auch mit ihrer klaren Stimme das gesamte Konzept ideal abrundet.

Mehr Infos

17.15   ANIMAL QUEEN

entstand im Jahr 2017. Die vier Musiker haben   animal queen
sich bei vorangegangenen Projekten kennen-
gelernt und entschieden ein ganz eigenes,
musikalisches Universum im Alternative Rock
zu erschaffen. Mit lauten und deftigen Sounds
werden musikalisch spannende Momente ge-
schaffen, die zu einem intensiven Hörerlebnis
einladen.
Der Zuhörer kann sich von fetten Riffs mitreißen lassen und sich in gediegenen Passagen im Klang verlieren.
Die Kapelle nagelt, das Publikum dreht durch, der Sänger schraubt sich ekstatisch über Oktaven hinweg
- abartig gut!

Mehr Infos

18.30   KANTHOLZ

Unter diesem Namen begannen 2010 vier Freunde,
damals noch in anderer Besetzung, kantholzMusik zu machen. Nach einigen personellen Wechseln spielen Nico Noll (Gesang), Jan Petersen (Gitarre), Daniel Schmidt (Schlagzeug) und Philipp Koch (Bass) seit 2017 auf den Bühnen der Region.
Die vier Jungs machen deutschsprachigen Rock und greifen in ihren Texten private, gesellschaftliche und politische Themen auf. Wer die Band aus dem Raum Koblenz schon einmal gesehen hat, weiß wie deren Konzerte verlaufen: laut, rockig, intensiv aber immer selbstironisch und mit einer Portion Humor.

Mehr Infos

 

20.00   Usinger

Jonas , Leo und Nico Usinger sind drei Brüder, usinger
die schon seit über zehn Jahren täglich zu-
sammen Musik machen und ebenso als Band
aktiv sind. Ihr Stil zeichnet sich durch rockig
groovende Popmusik mit deutschen Texten aus,
die sich auf alles was im Leben passiert, passieren
kann, oder nicht passieren sollte, beziehen

Mehr Infos

 

21.30   TPT

Die Band TPT gibt es seit dem Frühjahr 2014.       tpt
Die vier Jungs Thilo, Philipp, Thomas und Steffen
spielen ausschließlich Eigenkompositionen unter
dem Motto „the primitive thing“. Die Songs gehen
sofort ins Ohr und können direkt mitgesungen werden.
Während dem Auftritt wird großer Wert darauf gelegt, den Spaß an der Musik mit dem Publikum in einer interaktiven Show zu teilen: Mitsingen einfacher Melodien, Tanzwettbewerbe oder einfach nur Staunen was da auf der Bühne abgeht!

Mehr Infos

 

23.00   Sep7ember

Die Band - SEP7EMBER - aus Frankfurt / Mainz       sep7ember
begeistern ihr Publikum mit prägnanten Vocals und
kräftigem Indie/Rock-Sound. Nach 2 Alben, EP's,
Videos u Single Hits kein Geheimtipp mehr. Freunde
der FooFighters, KOL, Placebo kommen bei
SEP7EMBER voll auf ihre Kosten. Von dieser Band wird man sicherlich noch einiges hören, denn das 3. Album ist für 2018 in Planung und wird mit Spannung erwartet.
Bands kommen     Bands gehen    SEP7EMBER ist da.

Mehr Infos

 

 E L E C T R O N I C      S T A G E

(mehr Infos beim Anklicken der DJ-Namen)

15.00  ILK & MØ.RI

17.00  Altfrau & Raubitzki

19.00  Nanorausch

21.00  Daniel Bibo

22.30  Dillmanski

 

 am SAMSTAG im "Ban!topia"-ZELT ab 15 Uhr:  

Musik & Literatur:

15.00   T.S. Orgel „Orks vs. Zwerge 1-3“ und  „Die                  Blausteinkriege 1-3“

16.00   Anke Velmeke „Hinketanz“ - begleitet von Olav Hoffmeister auf der Stromgitarre)

17.00   Anna Katharina BodenbachRevanche“ - ein Wiesbaden – Krimi

 

ab 18.00 Uhr OFFENE BÜHNE mit dem KUZ-Eichberg
                       (kurzfristige Anmeldung im Zelt möglich)

 

Auf der Wiese

17.00 Alex D. mit den Latin Kids (TS Geisenheim)

21.00 und 22.30  Sambalou - Afrobrasilianische Trommelgruppe
                                                 aus dem Rheingau

Kicker X-Treme - der Kicker für Acht!

Lucky-Things-Crew - Massage und Entspannungs-Workshops

Haartistik - Hairstyling à la Ban!

Rheingau-LARP - Sagenhafte Vorlesewiese für Kids

 


 

 Weiter gehts mit Tag 3 - der SONNTAG, 6.5.18, um

11.00   mit der
            Big Band, Klassik - Ensemble und den Chören der
            St. Ursula – Schule
(Geisenheim)

unter Leitung von Thomas Bachmann, Dunja Koppenhöfer und Volker Bender

12.20   Jens Bender  

ist  Fingerstyle Gitarrist / Singer-Songwriter    
und Schlagzeuger, wohnhaft in Mainz. 
Mit 12 Jahren hat er angefangen Schlagzeug
zu spielen, wenig später kam dann die Gitarre
hinzu. Seit 2008 beschäftigt er sich intensiv mit
alternativen Tunings und Spieltechniken auf der
Akustikgitarre. So kann die Gitarre schnell auch
mal zum "Keyboard" oder "Drumset" umfunktioniert
werden. Sowohl komplexe Instrumentalstücke, als
auch eingängige Songs mit groovigen Beats und (selbst-) kritischen Texten sind Teil seines Programms. Stilistisch geprägt ist sein Songwriting sowohl von moderner Gitarrenmusik als auch von Folk, Pop, (Progressive) Rock und Metal.

Mehr Infos

13.10   Liffey Looms

Eine Band zu zweit. Kraftvolle und doch sensible 
Harmonien von Gitarre und Bass bilden zusam-
men mit den Rhythmus-Instrumenten zu Füßen
beider Musiker das Gerüst für den charakteris-
tischen zweistimmigen Gesang des Indie-Folk
Duos. Dabei entsteht ein unerwartet vielseitiger
Band-Sound.
Seit Anfang 2013 entwickeln Léon Rudolf und
Eena May ihr neues Timbre, das Kritiker unter anderem als „natürlich“, „hochsensibel“, „voll dynamisch“ und „kontrastiv“ beschreiben.

Mehr Infos

14.15   Zwiebelgeschmack

Das Projekt „Zwiebelgeschmack“ entstand im     
verhängnisvollen Jahr 2012 A.D., als die Welt
fürchten musste, ohne die Erfahrung von post-
ironischem Trash-Folk unterzugehen. Ein paar
hoffnungslos verirrte Musiker, die gerade über-
kommende Bandprojekte hinter sich gelassen
hatten, fanden sich mit ein paar bierschwangeren
Folkträumen zusammen, um gemeinsam neue
Wege zu beschreiten. So beschlossen sie, weiter
mit ihren teils historischen Instrumenten aufzutreten,
sich jedoch genretechnisch nicht mehr klar festlegen zu lassen und kompromisslos spontane Eingebungen in die Tat umzusetzen. Mittlerweile sind sie zu fünft und vielfältige Einflüsse aus Rap, Rock und Punk haben sich in ihre Musik verirrt. Textlich behandeln sie oft brandaktuelle Themen oder verweigern sich schlicht jedem Sinn.

Mehr Infos

15.30   RAMIHATTAB*

„Ich habe schon früh gelernt,  dass Musik das     
Einzige ist, was in meinem Leben funktioniert.“
Musik hat RAMIHATTAB* durch die letzten
Schuljahre gerettet und rettet Ihn noch heute.
In der Schule lernt er einen einzigen Akkord und
schreibt dazu Texte. Mit der Musik begegnet Ihm
Respekt. Das ebnet seinen Weg. Er geht von der
Schule, lässt sich die Haare lang wachsen,
schnallt die Gitarre auf den Rücken und zieht durch seine Heimatstadt Wiesbaden. „Ich wollte aus gesellschaftlichen Konventionen ausbrechen, aussteigen und das Leben wirklich fühlen“. RAMIHATTAB* möchte sich ausdrücken, entfesseln, Emotion und Identifikation schaffen und das gelingt Ihm seit 2010 erfolgreich, denn mittlerweile hat er sich zu einem Geheimtipp in der Szene entwickelt.

Mehr Infos

17.00   Modeste

„Eigentlich sind wir nur 4 Jungs vom Dorf, die 
den naiven Traum haben, auszubrechen, um
eine gute Zeit zu haben und geile Musik zu
machen. Glücklicherweise gelingt uns das
von Jahr zu Jahr mehr: 2017 waren wir mit
rund 25 Gigs im gesamten Bundesgebiet
auf Tour, haben diverse Förderprogramme
durchlaufen, viele Preise abgestaubt! MODESTE
ist Alternative Rock / New Prog aus dem Rhein-Neckar-Delta mit 3-stimmigen Gesängen, synthetischen Klängen, rockigen und sphärischen Gitarren sowie großer Dynamik, die zwischen Flüsterlautstärke und Kim-Jong-Un-Arschbomben-Krach pendelt (würde zumindest der Postillion so beschreiben).“

Mehr Infos

 

E L E C T R O N I C      S T A G E

 an den Turntables ab

12.00    die recharge Crew

 

und was passiert im "Ban!topia"-ZELT?

12.00    Conny Prinz und Aaron Idstein (Gitarre),

  Times They Are A-Changing - eine Lesung mit Musik aus
  "Der König von Greenwich  Village" Dave van Ronk

13.00     "Words&Tones" mit der Autorin Franziska von Schleyen                 und dem Gitarrist Siegfried Rolletter

                Erleben Sie, wie aus einem Gedicht ein Song wird!

14.00    Theaterworkshop mit der Theatergruppe Lampenfieber

15.00    Robert Maier

                 „Pankfurt“ - ein historischer Krimi aus Frankfurt im Jahr 1981

16.00     Leif Tewes

   mit Unser Kleines Treibhaus „Alternativen“ - ein Krimi aus dem
   Inneren der AFD (Lesung mit Musik)

 

Auf der Wiese

12.00     T*STARS und T*KIDS - Show-und Akrobatik-Tanzgruppe
             
(vor der Hauptbühne)

13-15.00 Bastelwerkstatt für Kids (nähe Zelt):        

               1. Bemalen von vorgefertigten Leinwänden
                    (zB für Muttertag)

                 2. Figuren aus Ballons knoten
                 3. Ledersäckchen basteln
                 4. Prickelbilder
                 5. Herzen aus Filz herstellen ...

 

Herr von Bauch – Der bezaubernde Clown. Er ist wieder da!
                               Zur Freude vieler Fans, die ihn vom letzten Jahr kennen.

Kicker X-Treme - der Kicker für Acht!

Lucky-Things-Crew - Massage und Entspannungs-Workshops

Haartistik - Hairstyling à la Ban!

Rheingau-LARP - Sagenhafte Vorlesewiese für Kids

 

 

 

 

 

NEWS

Vor 27. Tage

In vier Tagen sind wir schon mittendrin im 8. Ban!-Festival

Uups, in vier Tagen sind wir schon mittendrin im 8. Ban!-Festival... die Zeit rennt. Falls der Eine oder Andere sich schon ein wenig eingrooven möchte, hier eine Spotify-Playlist mit Bands, die beim 8. Ban! auf der Hauptbühne dabei sind (falls sich eine Band nicht in der Playlist findet, ...

Facebook

Youtube

Das ist „Besser als nix!“
Auch in 2018:

Besser für die Ohren
Live Music mit Newcomer Bands.

Besser für den Kopf
Das Ban! Festival will ein Forum bieten für Meinungsäußerer und Initiativen.

Besser mal ein Auge riskieren
Graffiti, Walk and Dance Acts en masse.

Besser für Kinder
Am Samstag und Sonntag ist einiges für junge Familien geboten.

Besser bei uns Bier kaufen
Ban! wird fast komplett durch Sponsoren finanziert, durch Standgebühren und den Verkauf von Merchandising und Bier finanzieren wir den Rest. Also Getränke bitte zu Hause lassen. Wir machen faire Preise.

Besser zu Hause lassen
Es werden am Eingang Taschenkontrollen durchgeführt: Bitte keine Getränke, vor allem nix! Hochprozentiges und kein Glas mit auf´s Gelände bringen.

 

Ban!topia-Zelt

mit Hip-Hop und Open Stage (Fr+Sa)
powered by

mit Literatur und musikalischer Begleitung (Sa+So)
powered by

  Buchhandlung Idstein

mit Chill-Lounge (Sa+So)
powered by

RTK-Jugendpflegen und Jugendbildungswerk

 

Die Wiese lebt
MITMACHEN UND ENTDECKEN

Was macht das Ban! so richtig rund? Richtig, die vielen Dinge, die es auf der Wiese und im Zelt zu entdecken gibt.



BAN! 2017 - HELFERFEST

FR 23.06.2017 (18:00) Strandperle/ Geisenheim

ALLE Mithelfer sind ausdrücklich eingeladen!

Wir möchten uns gemeinsam treffen und allen Beteiligten nochmal "Danke" sagen.

Wir benutzen Cookies auf unserer Webseite. Mit dem Nutzen der Webseite stimmen Sie unserer Nutzung von Cookies zu.
X